Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Erfolgreiche Durchführung der Auftaktveranstaltung 2.0

Am 27.10.2020 wurde die im März ausgefallene Auftaktveranstaltung für DAZWISCHEN als Web-Meeting mit zeitweise bis zu 80 TeilnehmerInnen nachgeholt.

Symbolbild DAZWISCHEN Auftaktveranstaltung 2.0

Nach einleitenden Grußworten durch den Landrat des Kreises Euskirchen Günter Rosenke und durch den parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel beim Fördermittelgeber Bundesministerium für Bildung und Forschung  führte Prof. Dr. Stefan Greiving als Verbundkoordinator inhaltlich in das Projekt ein.

Kernbestandteil der Veranstaltung waren drei Podiumsdiskussionen zu den Themen "Herausforderungen der Region Rheinisches Revier" mit VertreterInnen aller Projektpartner, "Chancen des Strukturwandels im Rheinischen Revier" mit Vertretern aus der Politik und den zuständigen Verwaltungen und "Erwartungen an das Projekt DAZWISCHEN", bei dem vor allem AkteurInnen aus der Region zu Wort kamen. Entsprechend vielfältig waren die behandelten Themen und die Meinungen welche in der angeregten Diskussion vertreten wurden.

Konsens herrschte jedoch darüber, dass die Bewältigung des Strukturwandels mit dem Ende des Braunkohletagebaus und dem damit einhergehenden Verlust vieler Arbeitsplätze die zentrale Herausforderung des Rheinischen Reviers in den nächsten Jahrzehnten sein wird. Die vom Bund dafür in Aussicht gestellten 15 Milliarden Euro können nicht mehr als eine Unterstützung sein: Lösungen für die konkreten Problematiken müssen vor Ort gefunden werden. Dabei werden Kooperation, sowohl zwischen den Verwaltungseinheiten als auch mit den BürgerInnen, Interdisziplinarität und Zukunftsorientierung, sei es im Bereich neuer Technologien oder in Bezug auf die durch Klima- und demographischen Wandel hervorgerufenen Veränderungen, die zentralen Leitgedanken sein. Das von DAZWISCHEN zu entwickelnde Rauminformationssystem wird als ein Baustein gesehen, diese Leitgedanken in (raum-)planerische Entscheidungen zu integrieren.